Zurück zur Startseite

Catman & Robin

Long long time ago….

Mein Neffe Artur (8) freut sich jedes Mal, wenn ich Zeit mit ihm verbringe. Am Liebsten denken wir uns Geschichten aus, die sich entweder mit Lego-Figuren oder in echt nachspielen lassen. Ich bin da mehr so fürs Ausdenken, er fürs Umsetzen. Ich vermute, wir kamen auf unsere Idee, weil diese kleinen Bausteinfigürchen eine Sonderedition mit Superhelden rausgebracht hatte und ich kurz vorher mit einer Freundin eine ernsthafte Diskussion geführt hatte, ob eine Katzenversion von Batman lieber Batcat oder Catman heißen solle. Auf jeden Fall warf ich in die Ideensammlung mit Artur die Geschichten von Catman ein. Und, wie es sich für einen 8-Jährigen gehört: er lag unterm Tisch vor Lachen (ich bin ja auch die witzigste Tante, da hätte ich keine andere Reaktion als meiner Idee würdig gelten lassen). So kam das, mit unseren Geschichten zu Catman & Robin. Es ergibt sich im Übrigen aus der Übersetzung aus dem Englischen, dass Robin ein Vogel (genauer: ein Rotkehlchen) ist. Und schwupps! Ein paar Zeichnungen und Skizeen später hatten wir unsere Figuren und unseren ersten Comic. Also….“Comic“. Aber weil das jetzt zu unserem gemeinsamen Ding geworden ist, schreiben wir bei jedem Treffen weitere Geschichten.

Artur stellte voller Sorge die Frage: Aber wie wollen wir das machen, wenn wir damit weltberühmt werden? Ich antwortete mit aufgesetzter erwachsener Vernunft: Vielleicht sollten wir da nicht zu groß denken. Er antwortete in seiner unbestechlichen Kinderlogik: Ja, stimmt. Europa ist ja auch schon groß genug. Ich: Ja. Ähm. Genau.

Illusionen oder Visionen sind schon in Ordnung. Die braucht man nicht zu zerstören.

Wie dem auch sei, weil es eben nun ein gemeinsames Projekt ist und ich meinem Neffen auch zeigen möchte, dass wir in die große weite Welt heraustreten, versammle ich ab jetzt unsere Werke hier.

Die Geschichten bauen aufeinander auf, von unserer ersten Begegnung mit den Protagonisten Catman & Robin bis zu ihren gemeinsamen Abenteuern. Wir sind bei Nummer 8 angekommen, aber bald wird es sicherlich neue geben.

Die Zeichnungen sind so angelegt, dass sie dem Regisseur gefallen (Artur). Die Art Direction (ich) könnte das zwar noch hübscher, aber wo bliebe da unser gemeinsamer Geist? Mittlerweile haben wir auch schon einen Gast-Zeichner (cartomedia), der uns eine Nummer („Das Scharmützel“) geschenkt hat.

 

Ladies and Gentlemen, we now proudly present a Franck/*hauptwort-Produktion:

Catman&Robin